Carbonrahmen - steif aber empfindlich                   technik/rahmen

 

 

 

Nach etlichen hundert verkauften Carbon-MTBs habe ich einen Schlussstrich gezogen.

Carbon-Mountainbikes finden Sie bei mir nicht mehr.

Ich bin kein Gegner von Carbon und fahre sogar selbst ein Carbonfully. Aber ich weiß, worauf ich mich einlasse und pflege/kontrolliere das Rad auch regelmäßig. 

 

Hier zu lesen: (Inhaltsübersicht)

 

 

                            =>zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht) 

 

Ich kenne das Argument: Sogar Flugzeuge  werden aus Carbon gebaut, aber...

  • die tragenden Teile sind nach wie vor aus Metall. Wenn eine "Flugzeugverkleidung" einen Riss bekommt, bricht nicht gleich das Flugzeug auseinander.
  • Flugzeugteile werden maschinell gefertigt und anschließend aufwändig auf Fehler geprüft.
  • Zudem werden Flugzeuge regelmäßig gecheckt. 
  • Und Steinschläge sind bei Flugzeugen eher selten

 

Auch in Zukunft werden die tragenden Teile von Flugzeugen aus Metall gefertigt - siehe ...

 =>Artikel in "Flugrevue.de  "Kunststoff oder Metall? "

 

                            =>zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

 

 

 

Mountainbike mit Carbonrahmen - ist das sinnvoll.

Überlegen Sie sich das gut! 

  • Die Vorteile von Carbon sind nur für "Profis" im Renneinsatz ausschlaggebend.

  • durch das geringere Gewicht eines Carbonrahmens ist man zwar schneller - aber es geht um Zehntel-Sekunden.

  • ein Carbonrahmen ist zwar leichter, bzw. bei gleichem Gewicht steifer als ein Alu-Rahmen - aber auch das ist nur für Fahrer ausschlaggebend, die die erforderlichen Kräfte überhaupt auf das Pedal bringen.

  • das Geschäft bei "Carbonreparierern" boomt.  (alle Marken sind betroffen)

 

                           =>zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

 

Tipps zum Kauf eines Carbon-Rades (wenn es denn Carbon werden soll)

  • Kaufen Sie nur beim Fachhandel - bei Privatverkäufern haben Sie keinerlei Gewährleistung/Garantie. (Herstellergarantie gilt meist nur für den Erstkäufer)

  • Kaufen Sie kein gebrauchtes Carbonrad.  (auch im Fachhandel muss der Käufer nach 6 Monaten meist nachweisen, dass der Schaden schon beim Kauf bestanden hat)
  • Lassen Sie sich schrifltich geben, ob und wie lange Garantie/Gewährleistung besteht und welche Kosten im Garantiefall ersetzt werden.

                            =>zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

 

Tipps zum Umgang mit Carbonrädern:

Carbonrahmen erfordern viel Sorgfalt, Pflege und geeigntete Schutzmaßnahmen  (je nach Einsatz)

Wenn Sie sich für ein Mountainbike mit Carbonrahmen entscheiden, halten Sie sich an die Vorgaben der Hersteller und folgende Tipps.

  • Kontrollieren Sie regelmäßig  =>Schaltung und =>Schaltauge. Herunterfallende Ketten können Schäden verursachen.
  • Das Waschen mit einem Hochdruckreiniger oder scharfen Wasserstrahl ist unbedingt zu vermeiden. Wasserstrahl und der mitgenommene Sand/Schmutz  erreichen mehrere hundert km/h - bei pulsierenden Düsen über 1000 km/h. 
  • Ein  Kettenschrebenschutz  ist unverzichtbar (Klebefolie - bei MTBs Neopren)
  • gefährdete Rahmenteile sollte man mit Lackschutzfolie gegen Steinschläge und Abrieb schützen  (Unterrohr, Kettenstreben, Scheuerstellen von Zügen/Leitungen...)
  • Schraubverbindungen sind unbedingt mit dem vorgeschriebenen Drehmoment anzuziehen   (Drehmomentschlüssel)  -  "Carbonpaste" erhöht die Reibung - die Verbindungen halten besser.
  • Sattelschnellspanner dürfen NICHT verwendet werden - dort ist der Drehmoment nicht kontrollierbar und meistens viel zu hoch.
  • Schläge, Beschädigungen und Kratzer (durch Stürze, Umfallen des Rades, Kontakt mit harten Gegenständen) sollten vermieden werden.  (bereits ein Lackkratzer, der bis zur äußeren Carbonfaserschicht geht, kann einen plötzlichen Bruch verursachen)
  • Carbonkomponenten  (Sattelstützen, Lenker, ... ) müssen  in den vorgeschriebenen Intervallen - meist 3 bis 5 Jahre - gewechselt werden. (bei Rahmen gibt es keine Wechselintervalle - das würde wohl das Vertrauen in Carbonrahmen beeinflussen)

 

Die Gefahr der Beschädigung durch Stürze, Steinschläge, Spitzenbelastung  im Gelände usw. wird stark unterschätzt oder kleingeredet.

Bei Rennrädern macht Carbon Sinn - (keine Steinschlaggefahr, keine Sprünge, keine Extrembelastungen im Gelände) . 

                            =>zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

 

Bei Mountainbikes mit Carbonrahmen ist das Gefährdungspotential hoch.

  • Wechselbelastung der Carbonfasern bei  Geländefahrten führt zu Matarialermüdung.
  • Extrembelastung in schwerem Gelände führt zu Spitzenbelastung
  • Steinschläge können die Carbonstruktur schädigen und zu Folgeschäden führen.
  • "Kettensalat" (z. B. bei verbogenem Schaltauge) kann die Kettenstreben schädigen. Deshalb regelmäßig Schaltauge und Schaltung überprüfen
  • eine herunterfallende Kette = Gefahr von Ketteklemmern zwischen Kurbel und Rahmen
  • die Klaue von Fahrradträgern können das Carbongewebe schädigen.
  • Rad mit dem Sattel an eine Laterne stellen = Gefahr, dass das Oberrohr an die Laterne knallt.
  • Gefahr durch unvorsichtige Parknachbarn
  • usw..

 

Das Problem bei Carbon (neben dem höheren Preis)

  • man sieht einen Schaden im Carbongewebe nicht  - es kann zum plötzlichen Bruch kommen.
  • Schäden, die auf äußere Einwirkung zurückzuführen sind, fallen nicht unter die Gewährleistung** (siehe unten)
  • Schrauben müssen vorschriftsmäßig mit Drehmomentschlüssel angezogen werden.
  • "innere Schäden" - z. B. durch einen Sturz - sind nur mit hohem technischen Einsatz feststellbar. (Stand 2013: themische Prüfung: ca. 600 Euro !!!) Wird bei der teureren Prüfung ein Schaden festgestellt, braucht man zusätzlich noch den neuen Rahmen. 
  • bei sichtbaren Schäden muss der Rahmen sowieso getauscht werden.
  • Ersatzrahmen sind während der Saison sehr rar (lange Wartezeiten für den Kunden)...

 

                            =>zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

 

Langjährige Rahmengarantie** - ein Schutz vor hohen Kosten?

**beachte: eine Garantie ist eine freiwillige Leistung von Hersteller oder Händler - nicht zu verwechseln mit der gesetzlichen Gewährleistung.

  • die Rahmengarantie der Hersteller gilt nur, wenn diese vereinbart ist und dann nur unter bestimmten Bedingungen   (z. B. nur für den Erstkäufer, Einhaltung der Wartungsintervalle, nicht bei äußeren Beschädigungen etc.)
  • Viele (die meisten?) Hersteller schreiben den Austausch von Carbonkomponenten (Lenker, Sattelstützen ectr.) vor. Wegen Alterung/Ermüdung müssen diese Teile nach 3-5 Jahren getauscht werden. Ich sehe darin einen Widerspruch zu einer langen Rahmengarantie.

eine Garantie gilt bei (fast?) allen Herstellern nur für das gebrochene Teil...

  • nicht für die Transportkosten zum Fahrradladen und zurück zum Kunden.
  • nicht für den Nutzungsausfall
  • nicht bei Renneinsatz
  • nicht bei äußeren Einwirkungen (Sturz, Kratzern, ...)
  • oft sind die Umbaukosten von der Garantie ausgeschlossen.
  • die  Garantie gilt  fast immer nur für den Erstkäufer.

 

 

                            =>zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

 

"Bruchverhalten" von Metallrahmen zu Carbonrahmen

Auszug aus der WEB-Seite einer "Prüfanstalt":  CFK=Carbon-Faserverstärkter Kunststoff

Grundsätzlich unterschiedlich ist das Bauteilversagen bei Metall und CFK Materialien. Eine Überbeanspruchung führt bei Metallen meistens zunächst zu einer Verformung und kann im Extremfall über eine Rissbildung bis hin zum Bruch führen. Die Metallstruktur absorbiert dabei einen großen Teil der Stossenergie. CFK   Material ist zwar hochfest, führt aber im Schadensfall oft zu einer direkten Zerstörung der Struktur ohne Vorankündigung und das an mehreren Stellen gleichzeitig

 nachzulesen bei     www.carbon-bike-check.com    (Prüfung und Reparatur von Carbonrahmen)

 

                            =>zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

 

 

 

 

Reparatur von Carbonrahmen-/teilen:

Wenn ein Schaden nach der Garantie-/Gewährleistung fällt oder diese abgelehnt wird, kann man Carbonrahmen reparieren lassen.

Vor eigene Reparaturversuche rate ich dringend ab.  Es gibt Firmen, die sich auf die Reparatur speziallisiert haben. 

z. B.    https://www.jostec.com     (diese Firma ist eingenständig - ich kenne diese nur aus der Werbung. Aussagen über Kosten, Haltbarkeit und Qualität der Arbeit kann ich nicht machen) 

     Bilder/Videos von beschädigten Carbonrahmen/-teilen auf bustedcarbon.com

 

 

                            =>zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

 

 

 

Infoseiten: Diese Buttoms sind am Ende jeder Infoseite - klicken Sie sich durch.

Allgemeine Infos

 Ich versende meine Räder fachgerecht eingestellt im Rundumakarton. 

  Überblick über Schaltungen. Allgemeine Infos, div. Schaltungen im Vergleich

  Schaltungen im Vergleich. Vorteile von Rohloff und Pinion Schaltung

  Bremsen  im Überblick

 Gute Gabeln "schlucken" Stöße  - billige Gabeln schlucken Energie und Geld

Lassen Sie sich nicht durch "hohe Rabatte" verführen.  

  Trekkingrad - Crossrad - Mountainbike -Hardtail - Fully ???

Rahmenqualität - Lackierung - Gewicht - Rahmenhöhe. 

  Fahrradzubehör zum Mitbestellen.

Testberichte sagen mehr als ein Verkäuferlob.

Erfahren Sie etwas über mich und meinen kleinen Radladen.

Pflege - Wartung - Reparatur

Einstellung - Fehlerbeseitigung bei Scheibenbremsen

  Einstellung von Magura HS 11 und HS 33 Hydraulikbremsen

Schaltungen einstellen

Räder mit Rohloff - Pflege - Einstellungen - Wartung

Wartung - Pflege - Einstellungen bei Rädern mit Pinion Schaltung

Pflege von Rädern, Ketten ectr.  Für Winterfahrer besonders wichtig

Wann Ketten wechseln?  Kettenverschleiß - Kettenverschleißlehre - Verschleißgrenze

Wartung - Pflege - Einstellung bei Rädern mit Alfine Schaltung

Lichtprobleme. Reparatur von Kabelbruch ectr.

Infos über Reifen, Pannenschutz ectr.

Reparaturanleitung bei Reifenpanne

Veränderung derSitzposition durch verschiedene Lenker, Vorbauten, Barends

Einstellung des Lenkspieles - Montage von Vorbauten. Infos.

Welcher Steuersatz passt? Maße und Zuordnungstabelle

Schaltaugen - Infos und Reparatur, Richten von verbogenen Schaltaugen

                            =>zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

Infoseite von Georg Schmeißer, Fahrräder, 91625 Schnelldorf. Tel. 07950 - 520    www.rad-lager.de