Die Vorteile des Pinion Getriebes                                    technik/pinion 

 

Hier erfahren Sie einiges über das inzwischen schon legendäre Pinion-Getriebe
Eine echte Alternative zu den immer empfindlicheren Kettenschaltungen.


https://www.rad-lager.de/inforiemen.jpg

 

 

Das Piniongetriebe hat viele Vorteile - aber nur das 18-Gang-Getriebe hat alle Vorteile

=>Pinion 18-Gang-Getriebe im Vergleich zu den günstigeren Ausführungen

 

 

 

 

 

Inhalt:

 

Vergleich zu anderen Systemen:   

 
 
 

 

                           =>Zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

 

Pinion Getriebe im Überblick
 

das Pinion-Getriebe gibt es in div. Ausführungen.


 

 


  

Vorteile des Pinion P1.18 - 18-Gang-Getriebes im Überblick


Das 18-Gang Pinion Getriebe ist eine im Fahrradrahmen integriertes Schaltgetriebe mit einem einzigartigen Übersetzungsspektrum von 636 %.
 

  • Kinderleicht zu Schalten - nur EIN Schaltgriff mit Ganganzeige.
  • verbogene Schaltwerke, herunterspringende Kette - nicht mit der Rohloff und Pinion
  • unempfindlich gegen Schnee und Eis.
  • immer richtig eingestellt - keine verstellte Schaltung.
  • Übersetzungsspektrum  636% (das entspricht ca.  1 1/3 Gänge mehr als bei Rohloff)
  • zuverlässig - geringe Wartungskosten
  • sehr hoher Wirkungsgrad (kein spürbarer Kraftverlust)
  • gleichmäßige Gangabstufungen - alle Gänge nutzbar
  • Kette und Zahnräder halten DEUTLICH länger als bei Kettenschaltungen.  (da die Kette nicht überspringen kann, kann man diese SEHR lange fahren)
  • in allen Situationen schaltbar - (auch im Stand, beim Treten oder beim "Rollen")
  • man kann die Gänge einzeln oder über mehrere Gänge hinweg schalten
  • und so weiter....

 
Räder mit Rohloff und Pinion finden Sie in meinem    =>WEB--Shop

 

Mit Pinion und Rohloff ist man durchschnittlich schneller als mit Kettenschaltung (lt. Kundenrückmeldung).  Ein "Selbstversuch" hat mir das bestätigt.  Man schaltet öfter und schneller.

                           =>Zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)


 

Übersetzungsänderung beim =>Staiger Seattle und  =>Staiger Vermont   mit Pinion P1.18

Durch die extrem breite Serienübersetzung ist eine Änderung der Übersetzung normalerweise nicht nötig - aber möglich.   Durch ein anderes Singlespeed-Ritzel ist eine Änderung denkbar einfach.

 

Vergleich - Wegstrecke/Kurbelumdrehung bei Zahnradpaarungen:

  • Serie: Kettenblatt  24 Zähne - Ritzel 21 Zähne: = ca. 1,42 bis 9 m pro Kurbelumdrehung  (das deckt normalerweise alle Bereiche ab)
  • mit   einem 18er Ritzel: = ca. 1,66 bis 10,54 m pro Kurbelumdrehung

Wer schneller fahren will, braucht mehr Leistung (daran ändert ein noch größerer Gang nichts)

Beachten Sie bitte den nächsten Punkt zum => Leistungsbedarf  bei höherer Geschwindigkeit.

                           =>Zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)


 

 

 

 

 

 

 

Geschwindigkeit bei Trittfrequenz - Leistungsbedarf

  • bei einer gemütlichen Trittfrequenz von 60/min entspricht das einer Geschwindigkeit (im 1. und 18. Gang) von ca.  5 km/h bis ca. 34 km/h (siehe Leistungsbedarf unten)   

  • bei einer etwas sportlicheren Fahrweise mit einer 80er Trittfrequenz fährt man schon  44 km/h

  •  bei einer sportlichen Trittfrequenz von 100/min erreicht man schon ca. 55 km/h

Der nötige  =>Leistungsbedarf  steigt mehr als im Quadrat zur Geschwindigkeit

                           =>Zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

 

 



Übersetzung des Pinion Getriebes

Entfaltung (Wegstrecke/Kurbelumdrehung) beim Staiger Vermont  der Serienübersetzung 24/21


Übersetzung (bei vo. 24Z hi.  21 Z).  0,629  bis 4 - (interne Übersetzung des Getriebes  0,55  bis 3,5)

Gang

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

Interne Übersetzung d. Getriebes
(auf 2 Stellen gerundet)

0,55

0,61

0,68

0,76

0,85

0,95

1,06

1,18

1,31

1,46

1,63

1,82

2,03

2,26

2,52

2,81

3,13

3,5

Entfaltung* am Beispiel Staiger Vermont
28" Trekkingrad, vorne 24, hinten 21 Zähne
(*Wegstrecke/Kurbelumdrehung)

1,42m

1,58

1,76

1,97

2,19

2,45

2,73

3,04

3,39

3,78

4,22

4,70

5,24

5,85

6,52

7,27

8,10

9 m


                           =>Zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)


 

Übersetzungsverhältnisse div. Naben und Pinion im Vergleich

Eine Allround-Übersetzung sollte über  500 % Übersezungsbreite haben. 

  • Pinion-Getriebe: 636% (interne Übersetzung ca.  0,71 bis 4,55)  
  • Rohloff:  526 % - (interne Übersetzung 0,279 bis 1,467)  
  • Shimano Alfine 11-Gg:  406 % - interne Übersetzung ca. 0,527 bis 2,14
  • Shimano Nexus 8-Gg.  310 % - interne Übersetzung ca. 0,52 bis 1,62

Wegstrecke pro Kurbelumdrehung.  (28" Trekkingrad mit gängigen Kettenblättern)

  • Pinion Getriebe: ca. 1,42 bis 9 m
  • Kettenschaltung: ca. 1,70 bis 9,2 m
  • Rohloff:  ca. 1,72 bis 9,1 m
  • 8-Gg. Nabenschaltung: 2,5 bis 7,75
  • 11-Gg. Shimano Alfine:  2,27 bis 9,2 m 

 

                           =>Zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)


 
 

Gewichtsvergleich Rohloff und Pinion zu Kettenschaltungen.

  • eine Rohloffschaltung wiegt nur ca. 400 Gramm mehr als eine Shimano XT Kettenschaltung

  • bei einer Shimano Deore Kettenschaltung ist ungefähr Gleichstand

  • alles unter Deore ist schwerer als Rohloff

  • das  Pinion-Getriebe ist sind 800 Gramm schwerer als die Rohloff-Schaltung

Aber:  Wichtig ist, was ein Rad wiegt!

"Mein" Staiger Ontario  (Rohloff) ist leichter als fast alle anderen Trekkingräder mit Kettenschaltung. 

Die Zuverlässigkeit und das schnelle Schalten gleichen die geringen Gewichtsnachteile mehr als nur aus.

 

                           =>Zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)


 

Riemenantrieb oder Kette - Vor- und Nachteile

Von den Riemenherstellern werden die Vorteile hervogehoben - die Nachteile aber "übersehen"


Klicken Sie her für mehr Infos           

 


                           =>Zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

 

 

 

 

 

 
Infoseiten: Diese Buttoms sind am Ende jeder Infoseite - klicken Sie sich durch.

Allgemeine Infos

 Ich versende meine Räder fachgerecht eingestellt im Rundumakarton. 

  Überblick über Schaltungen. Allgemeine Infos, div. Schaltungen im Vergleich

  Schaltungen im Vergleich. Vorteile von Rohloff und Pinion Schaltung

Riemen oder Kette? Vor-/Nachteile

  Bremsen  im Überblick

 Gute Gabeln "schlucken" Stöße  - billige Gabeln schlucken Energie und Geld

Lassen Sie sich nicht durch "hohe Rabatte" verführen.  

  Trekkingrad - Crossrad - Mountainbike -Hardtail - Fully ???

Rahmenqualität - Lackierung - Gewicht - Rahmenhöhe. 

  Fahrradzubehör zum Mitbestellen.

Testberichte sagen mehr als ein Verkäuferlob.

Erfahren Sie etwas über mich und meinen kleinen Radladen.

Pflege - Wartung - Reparatur

Einstellung - Fehlerbeseitigung bei Scheibenbremsen

  Einstellung von Magura HS 11 und HS 33 Hydraulikbremsen

Schaltungen einstellen

Räder mit Rohloff - Pflege - Einstellungen - Wartung

Wartung - Pflege - Einstellungen bei Rädern mit Pinion Schaltung

Pflege von Rädern, Ketten ectr.  Für Winterfahrer besonders wichtig

Wann Ketten wechseln?  Kettenverschleiß - Kettenverschleißlehre - Verschleißgrenze

Wartung - Pflege - Einstellung bei Rädern mit Alfine Schaltung

Lichtprobleme. Reparatur von Kabelbruch ectr.

Infos über Reifen, Pannenschutz etc.

Reparaturanleitung bei Reifenpanne

Veränderung derSitzposition durch verschiedene Lenker, Vorbauten, Barends

Einstellung des Lenkspieles - Montage von Vorbauten. Infos.

Welcher Steuersatz passt? Maße und Zuordnungstabelle

Schaltaugen - Infos und Reparatur, Richten von verbogenen Schaltaugen

                           =>Zum Seitenanfang (Inhaltsübersicht)

Infoseite von Georg Schmeißer, Fahrräder, 91625 Schnelldorf. Tel. 07950 - 520    www.rad-lager.de