Tipps zur Montage von Reifen und Abhilfe bei Plattfuß

 

 

hier zu lesen:  (Inhaltsverzeichnis)

Laufradausbau (mit Schwerpunkt auf "meine" Räder)

weiterer Inhalt:

 

..lesen Sie weiter - (nach unten scrollen)

 

Weitere Infos unter www.rad-lager.de/einstellungen.htm 

 

 

 

Ausbau des Laufrades:

=>der Laufradausbau bei Rohloff-Rädern ist hier beschrieben

Beschreibung in mehreren SchrittenSchritten




Bremsen "aushängen"


Bei Scheibenbremsen muss man an der Bremse nichts öffnen - bei ausgebautem Laufrad die Bremse NICHT betätigen und evtl. den Sicherungskeil zwischen die Bremsbeläge stecken
Beschreibung: https://www.rad-lager.de/bremskeile.jpg





Bei Felgenbremsen: 
 

Bei V-Brakes den Bremszug aushängen


Bei Magura HS Bremsen den Zylinder wegklappen  (siehe Abbildungen)







=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

 

Bei Nabendynamo den Stecker abziehen 


 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 


Schnellspanner:

 

  • Bei Kettenschaltungen - Hinterrad: Auf das kleinste Ritzel schalten
  • Schnellspanner lösen (oder Achsmutter lösen) und das Laufrad nach unten herausnehmen

=>Hinterradausbau bei Rohloff - hier klicken

 

Einbau in umgekehrter Reihenfolge.

  • Laufrad komplett in die Ausfallenden (Aufnahme) stecken. (evtl. Fahrrad auf den Boden stellen)
  • Wichtig: Schnellspanner fest anziehen (mit dem Handballen)   Wenn der Spannhebel ungefähr eine Richtung mit der Achse hat, passt die Spannung. (siehe Bild)
  • Schnellspanner REGELMÄßIG auf festen Sitz überprüfen

=>Hinterradausbau bei Rohloff - hier klicken

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 Steckachsen:

Steckachsen sind Schraubachsen: durch Drehen am Spannhebel wird die Achse herausgeschraubt und lässt sich dann heraus ziehen. 

Achtung:
Achtung:  
Achtung: die "Gegenmutter" in Rahmen oder Gabel ist nicht immer fest eingesetzt. Montieren Sie die Achse bei ausgebauten Laufrad gleich wieder, damit die Mutter nicht verloren geht. 

 

 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Pannenschutz:  

   Infos zu Reifen und Pannenschutz

Auch ein Reifen mit Pannenschutz ist kein absoluter Schutz vor platten Reifen.  ("unplattbare" Luft-Reifen gibt es nur in der Werbung)

Mein Tipp auf Touren:  Ersatzschlauch oder Flickzeug, Pumpe, Werkzeug mitnehmen.

 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Reifen abmontieren:   (siehe nachfolgende Bilder)

Luft ablassen - Reifenwulst beidseitig - rundherum in die Felgenmitte drücken

 

 

 

 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Schlauch flicken

 

 

 

 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Ventil wechseln.

 

 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Reifen montieren:

 

Reifenwulst vor dem Montieren möglichst  einschmieren*, damit dieser leicht und gleichmäßig in die Felge rutscht.   *mit Reifenmontagepaste - Siliconspray oder Seifenschmiere geht auch - KEIN Öl)

 

 

Reifen aufziehen

 

 

  • Laufrichtung bei manchen Reifen beachten.  (Pfeil auf der Reifenseite) Manchmal ist die Laufrichtung für Vorderrad/Hinterrad unterschiedlich.

  • am Ventil zuletzt auf die Felge stülpen (sonst klemmt sich der Schlauch zwischen Reifen und Felge ein)

  • Reifen rundherum in die Felgenmitte stülpen.

  •  wenn der Reifen spannt, die Wulst gegenüber der "Montagestelle" aus dem Felgenhorn in die Mitte der Felge drücken.

 

 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Richtiges Aufpumpen eines neu montierten, bzw. platten* Reifens, damit dieser richtig in der Wulst sitzt:  (hier werden oft Fehler gemacht) 

  • ein geschmierter Reifen rutscht besser in die Wulst.  (Reifenmontagepaste - Siliconspray oder Seifenschmiere geht auch - KEIN Öl)
  • die Sicherungsschraube NICHT einschrauben, Ventil nach innen in die Felge drücken  (siehe Abb. unten)
  • zuerst nur wenig Druck auf den Reifen geben
  • Kontrolle, ob der Reifen durchweg gleichmäßig auf der Felge sitzt  (der Reifen hat einen Rand zur Kontrolle)
  • Kontrolle, ob der Schlauch nirgends gezwickt ist
  • Druck langsam erhöhen und mehrmals kontrollieren, ob der Reifen gleichmäßig sitzt.

Reifen "kommt" nicht.   (Wulst zuweit in der Felge)

  • Reifenwulst schmieren hilft meistens.
  • Wenn die Wulst zu weit in der Felge ist, hilft manchmal Druck erhöhen.  Ansonsten Reifen schmieren, Reifen mit sehr wenig Druck in die richtige Lage ziehen.
  • Reifen  zuerst etwas über den "Normaldruck"  aufpumpen und dann die überschüssige Luft ablassen.

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

Reifen - Luftdruck - Ventilarten - Aufpumpen

Der Reifendruck muss regelmäßig überprüft werden. Ein Fahrradschlauch oder Reifen ist nie absolut dicht - Gummi ist sauerstoffdurchlässig  (Diffusion)

Auf den Reifen ist der min./max. Luftdruck angegeben.  Überschreiten Sie den max. Luftdruck nicht (bleiben Sie bessern 1 - 1,5 bar unter dem Höchstdruck).

Bei höherem Druck rollt ein Reifen leichter - bei niedrigerem Luftdruck ist der Fahrkomfort höher.

Je breiter ein Reifen, desto niedriger ist der richtige Luftdruck.


Luftdruck - Richtwerte:   (so pumpe ich die Reifen bei neuen Rädern auf)

  • Trekkingrad mit ca. 40 mm breiter Bereifung:  4,5 bar
  • Crossrad (47er Bereifung) ca. 4 bar
  • Mountainbike  ca. 2,5  bar
  • Rennrad  7-8  bar
  • beachten Sie auf jeden Fall die Angabe auf dem Reifen. 

Beschreibung: https://www.rad-lager.de/daempfer-fox.jpg

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

 

 

 

 

Infoseiten: Diese Buttoms sind am Ende jeder Infoseite - klicken Sie sich durch.

Allgemeine Infos

 Ich versende meine Räder fachgerecht eingestellt im Rundumakarton. 

  Überblick über Schaltungen. Allgemeine Infos, div. Schaltungen im Vergleich

  Schaltungen im Vergleich. Vorteile von Rohloff und Pinion Schaltung

  Bremsen  im Überblick

 Gute Gabeln "schlucken" Stöße  - billige Gabeln schlucken Energie und Geld

Lassen Sie sich nicht durch "hohe Rabatte" verführen.  

  Trekkingrad - Crossrad - Mountainbike -Hardtail - Fully ???

Rahmenqualität - Lackierung - Gewicht - Rahmenhöhe. 

  Fahrradzubehör zum Mitbestellen.

Testberichte sagen mehr als ein Verkäuferlob.

Erfahren Sie etwas über mich und meinen kleinen Radladen.

Pflege - Wartung - Reparatur

Einstellung - Fehlerbeseitigung bei Scheibenbremsen

  Einstellung von Magura HS 11 und HS 33 Hydraulikbremsen

Schaltungen einstellen

Räder mit Rohloff - Pflege - Einstellungen - Wartung

Wartung - Pflege - Einstellungen bei Rädern mit Pinion Schaltung

Pflege von Rädern, Ketten etc.  Für Winterfahrer besonders wichtig

Wann Ketten wechseln?  Kettenverschleiß - Kettenverschleißlehre - Verschleißgrenze

Wartung - Pflege - Einstellung bei Rädern mit Alfine Schaltung

Lichtprobleme. Reparatur von Kabelbruch etc.

Infos über Reifen, Pannenschutz etc.

Reparaturanleitung bei Reifenpanne

Veränderung derSitzposition durch verschiedene Lenker, Vorbauten, Barends

Einstellung des Lenkspieles - Montage von Vorbauten. Infos.

Welcher Steuersatz passt? Maße und Zuordnungstabelle

Schaltaugen - Infos und Reparatur, Richten von verbogenen Schaltaugen

 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Infoseite von Georg Schmeißer, Fahrräder, 91625 Schnelldorf. Tel. 07950 - 520    www.rad-lager.de