technik/infoseiten. 



 

    

 

                                 

Besuchen Sie auch meinen   WEB-Shop

 

Fahrradschaltungen - Infos in Wort und Bild

hier zu lesen.. (Inhaltsverzeichnis)

 

 

 

 

Schaltung richtig einstellen ! 

Eine falsch eingestellte Kettenschaltung ist nicht nur lästig, sondern gefährlich, wenn z. B. die Kette herunterspringt.   Wichtig ist, dass die Grundeinstellung von Umwerfer und Schaltwerk passen - damit wäre ein Laie überfordert.  

      

 

 

                    => zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

  

 

 



Wozu so viele Gänge?

Je nach Gelände, Zuladung, Wind, Einsatzzweck etc. braucht man zum Fahren mehr oder weniger Kraft.  Ein zu großer Gang über eine längere Strecke übersäuert die Muskeln und schwächt die Kondition.

Es ist wie beim Auto: rechtzeitig runterschalten spart und schont den Motor

deshalb...

  • nicht mit zuviel Kraft in die Pedale treten - lieber rechtzeitig schalten

  • Mit ca.  60 bis 80 Kurbelumdrehungen pro Minute fahren Sie am besten - das spart Kraft und schont Gelenke und Muskulatur.  (Sportler fahren höhere Trittfrequenzen) 

  • je nach Kondition kann man Teilstrecken gerne mit mehr Anstrengung  fahren - z. B. am Ende des Berges nochmal richtig "Gas geben" - man sollte sich aber dabei nicht verausgaben.

 Was nützt es, wenn Sie sich am Berg so anstrengen, dass Sie oben eine Pause brauchen.

Auf längenen Touren und unterschiedlichen Untergrund sind viele Gänge mit möglichst großen Übersetzungsverhältnis von Vorteil.

=>                    => zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

 
 

 Schaltung

Übersetzungsspektrum

 

Kettenschaltungen mit  3-fach-Kurbel
(eine vom Aussterben bedrohte Spezies)

Seit ca. 2020:  Schaltung mit 1-fach-Kurbel

  • Die Schaltung findet nur noch am Hinterrad statt

  • immer mehr Ritzel, richtungsgebundene Ketten,  durch geringe Ritzelabstände und schräg laufende Kette sind dieses Schaltungen sehr empfindliche Schaltung mit teuren Ersatzteilen.

 

 

 

 

mit 3-fach-Kurbel ca. 530  %

 

 

mit 1-fach-Kurbel ca. 500  %

 

neue Kettenschaltungen mit 1-fach-Kurbel

ca. 500 %

7, 8, 9-Gang Nabenschaltung

Shimano produziert div. Naben

Sram hat Sachs übernommen, produziert aber mittlerweile keine Nabenschaltungen mehr - es gibt kaum noch Ersatzteile

ca. 320 bis 340 %  - sehr eingeschränkte Nutzung.

11-Gang Shimano Alfine Nabenschaltung  (ab 2011)

nur ca. 406 % - zwischen 1. u. 2. Gg. ist ein Riesensprung von 29,2%!!  Für Trekkingfahrer ist die Übersetzung nicht ausreichend. (Erfahrungswert). Der kleinste Gang ist zu lang, der Sprung zum 2. Gang ist sehr groß.  Interne Übersetzung ca. 0,527 bis 2,14 

Shimano Alfine 16-Gg.  (8-Gg. Nabe + 2-fach-Kurbel Kombischaltung. War noch selten im "Einsatz" und wird nicht mehr produziert.

460 % Übersetzung. Wird inzwischen kaum mehr verbaut  (für viele Fahrer reichte die Übersetzung nach eigener Erfahrung nicht aus)

 

Enviolo Nabenschaltung  (vormals NuVinci )  stufenlose Übersetzung. Kraftübertragung  über Kugeln von einer Anlaufscheibe zur anderen per Reibung (kraftschlüssig) Schlechter Wirkungsgrad

   

 

anfangs 340 % - später 360%. Als Tourenrad zu wenig. Die Nabe kann hohe Drehmomente verkraften und wird bei Ebikes oft eingesetzt.

 

 

Sram Dualdrive  (3-Gg. Nabe + Kettenschaltung kombiniert)

Die Schaltung wird nicht mehr produziert, es gibt kaum noch Ersatzteile

 

 

 

540 %  - als Allroundrad gut geeignet

 

 

Truvativ Hammerschmidt Getriebekurbel mit Kettenführung. Für Downhill-/Enduro MTBs.

Keine schlechte Kombination - hat sich nicht wirklich durchgesetzt.

 

 

1,6 fache Übersetzung in der Kurbel. kombiniert mit einer 9-fach Kassette ergibt sich die Übersetzungsbreite von 500 %.  

 

 

Rohloff Speedhub 14-Gang Nabe (28" Trekkingrad) keine Schaltungseinstellung nötig. 

Legendär zuverlässig über viele tausend Kilometer.

Kinderleicht zu Schalten über 1 oder mehrere Gänge, auch im Stand. Mit Schaltanzeige

Die Schaltung ist in der Nabe indexiert und muss nicht eingestellt werden.

 

 

 

526 %.  

Bis ca. 2020 die einzige Nabe mit Allroundübersetzung.   gleichmäßige Abstufungen - je13,6%. Interne Übersetzung 0,279 bis 1,467.


Kindernay 14-Gg. Nabe  (schwedischer Hersteller)

Update  Nov. 2023:  Kindernay ist wohl Insolvent und sucht Inverstoren.


Ein Konkurrent von Rohloff?  

Die Nabe ist in einen Käfig geschraubt und kann in verschiedenen Laufrädern oder Fahrrädern  genutzt werden. Ob dieser theoretischer Vorteil in der Praxis relevant ist ???


Geschaltet wird nicht mit Zügen, sondern hydraulisch über Daumenschalter (ohne Ganganzeige) Das Öl muss jährlich gewechselt werden.

Es ist eine Steckachsnabe, die über Adapter auch in Schnellspannerrahmen genutzt werden kann.

Beim Fahren sind deutliche Geräusche zu hören.

Preislich liegt die Nabe einiges über Rohloff.


Update  Nov. 2023:  Kindernay ist wohl Insolvent und sucht Inverstoren.





543 % Übersetzungsspektrum - gleichmäßige Abstufung mit je 13,9 %

543% rechnen sich vom 1. Gang.
Gegenüber Rohloff ist das Spektrum genau genommen  nur 3% größer
(526 + 3% sind 542)
                            

Pinion Getriebe C1.12 und P1.18 
   (6 und 9 Ganglasse ich beim Vergleich weg)
 

Die geniale Schaltung mit 12 oder 18 Gängen hat Ihre Zuverlässigkeit bereits seit Jahren bewiesen.

Ein 2-stufiges Getriebe "liefert"  12 oder 18 Gänge ein sehr großes Übersetzungsspektrum mit kleinen Gangsprüngen

Kinderleicht zu Schalten über 1 oder mehrere Gänge

auch im Stand schaltbar

Die Schaltung ist im Getriebe indexiert und muss nicht eingestellt werden.




Pinion 18-Gg-Getriebe.
636% Übersetzungsspektrum mit 11,5% Gangabstufungen

Pinion 12-Gg-Getriebe.
600% Übersetzungsspektrum mit 17,6% Gangabstufungen.

Das Spektrum rechnet sich vom 1. Gang.
Genau genommen  hat das 18-Gang-Getriebe nur 6% mehr Spektrum als das
12-Gang-Getriebe  (600  + 6% sind 636)




 

 

 

 

gemeinsame Vorteile der genialen Rohloff Nabenschaltung und des Pinion-Getriebes

  • Kinderleicht zu schalten - auch im Stand
  • weniger Verschleiß
  • zuverlässig über tausende Kilometer

Dies war nur eine ganz kurze Übersicht -  für weitere Infos klicken Sie bitte auf die Buttons

     

der Rohloff 14-Gg. Nabenschaltung und  der Pinion 18-Gg. 

Räder mit Rohoff-Nabe und Pinion Getriebe finden Sie in meinem    => WEB-Shop

=>

                         =>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis) 

 

 

 

 

Kurbeln und Tretlager

Bei Kurbeln unterscheidet man neben der Baureihe  (z. B. Schimano Alivio, Deore, LX, XT....)

  • die Art der Verbindung von Kurbel und Tretlagerwelle  (Vierkant, Vielzahn)

  • die Ausbildung der Kurbelarme  (Hohl oder Vollmaterial). Hollowtech (Shimano) bedeutet, dass die Kurbelarme  hohl sind.  Dadurch wird die Kurbel bei gleicher Belastbarkeit leichter.

  •  die Lage der Kugellager (innenliegend, außenliegend). 

Die bekanntesten Kurbelhersteller sind ShimanoTruvativ (Sram)  - FSA - . (auch Suntour, Campagnolo u. andere).

 

=>                    => zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

 

Kurbel- und Tretlagertypen - (Qualität)

Bei Kurbeln sparen leider viele Hersteller -  die Preisunterschiede zwischen "einfach" und "hochwertig" sind  enorm  (die Qualitätsunterschied aber auch)

 

 4-kant-Tretlager (Innenlager)  und Kurbeln

  • es gibt auch hochwertige Vierkantkurbeln - verbaut sind jedoch meist günstige Varianten
  • Die Tretlagerwelle ist aus Vollmaterial - die Kurbel wird über ein Vierkant befestigt.
  • geringer Lagerabstand und "günstige" Materialen  =  geringere Belastbarkeit

 

Vielzahn-Tretlager (Innenlager):

  • z. B. Shimano Octalink oder Truvativ Isis
  • Tretlager und Kurbeln haben eine Verzahnung.
  • Der Lagerabstand ist wie bei 4-kant-Kurbeln, aber die Hohlwelle hat einen größerem Durchmesser als "Vierkanttretlager". Dadurch ist die Verbindung stabiler - die Kurbel steifer als bei Vierkantkurbeln 

         

 Kurbeln  mit außenliebenden Lagern haltbarste Technik. !

z. B. Shimano Hollowtech II, Shimano 2-piece oder Tuvativ GXP (Giga-X-Pipe) FSA MegaExo , Pressfit-Lager

  • eine Kurbelseite (meist rechts)  und Lagerwelle sind fest verbunden

  • die andere Kurbelseite und die Welle sind über ein stark belastbares Vielzahnprofil verbunden = hohe Steifigkeit

  • Die Welle ist hohl und hat einen großen Durchmesser (meist 24 mm) = belastbarer

  • Durch weit auseinanderliegende Lagerschalen

Diese Technik ist wohl das haltbarste, was derzeit auf dem Markt ist. 













        => zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

 


Kettenschaltungen
Wirkungsweise - Vorteile - Nachteile
  • nachdem bei Kettenschaltungen der Trend zu immer mehr Gängen ging, ist mit der Singlekurbel eine Kehrtwende zu erkennen, die m. M. nach dem Ebike-Boom geschuldet ist.

  • es kommen vermehrt Singlekurbeln  zum Einsatz - dafür werden hinten Kassetten mit mehr Ritzeln und  stark unterschiedlichen Zähnezahlen verbaut.

  • Die Ritzelabstände werden immer geringer  - die Ketten werden immer schmäler.

  • die Haltbarkeit von aktuellen Schaltungen kann ehrlicherweise nicht mit den älteren Schaltungen mithalten kann.  

  •  Zuverlässige Alternativen zur Kettenschaltung: die Rohloff-Nabe    Pinion-Getriebe   

Vorteile von Kettenschaltungen:

  • günstig in der Herstellung (was bei den neuen 1x12-Antrieben nicht mehr stimmt. 

  • guter Wirkungsgrad bei gerade laufender Kette.  Bei schrägem Kettenlauf nimmt der Wirkungsgrad ab.

  • durch die neuen 1-fach-Schaltungen sind die Vorteile der Kettenschaltung stark geschrumpft

 

 

 

Nachteile von Kettenschaltungen

Mehr Zahnräder - engere Abstände...   Der Trend zu Singlekurbeln ..
  • hoher Wartungsaufwand durch Schmieren der Kette und einstellen der Schaltung
  • Kette und Zahnräder sind ölverschmiert
  • trotz guter Schmierung gibt es besonders bei Winterfahrern Probleme
  • durch Schräglauf wird der Wirkungsgrad schlechter
  • durch mehr Ritzel an der Kassette sind Kettenschaltungen empfindlicher
  • die Schaltgenauigkeit lässt schon nach kurzer Zeit durch ausgeleierte, schwergängige Schaltzüge nach. 
  • sehr empfindlich gegen äußere Einwirkungen.  Ein   =>verbogenes Schaltauge   kann schwere Folgen haben. 
  • größerer Ketten- und Zahnradverschleiß 
  • nicht im Stand schaltbar  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wirkungsweise von Kettenschaltungen:

Die Übersetzung wird durch das Umlegen der Kette auf verschiedene Zahnräder eingestellt.

An der Hinterradnabe sitzt die Kassette mit 7 bis 12 Ritzeln. Das Schaltwerk legt die Kette auf die verschiedenen Ritzel.

An der Kurbel sitzen  2 oder 3 Kettenräder, die Kette wird mit dem Umwerfer hin und her geschaltet.  Bei Singlekurbeln ist kein Umwerfer nötig, aber der Wirkungsgrad und die Übersetzungsbreite sinkt dadurch

Durch die Kombination von z. B.  3 Kettenrädern vorne mit 9 Ritzeln hinten hat man theoretisch 27 Gänge. Praktisch überschneiden sich die Gänge aber - die Kette soll auch nicht zu schräg laufen, sodass am Ende ca. 15 wirksame Übersetzungen möglich sind.





           
 

Das Schaltwerk ist mittels  Schaltaugen am Rahmen befestigt - dieses sollte auswechselbar sein.

Als Service für meine Kunden habe ich die Schaltaugen fast aller "meiner" Räder vorrätig -

siehe =>Schaltaugen

Schalthebel:

Über die Schalthebel wird das Schaltwerk (hinten) und der Umwerfer (vorne an der Kurbel) betätigt und die Kette auf ein anderes Zahnrad umgelgt.

  • Drehgriffschalter:  werden meist nur in günstigeren Rädern montiert.  (mit ein paar Ausnahmen)

  • Schalten mit Zeigefinger und Daumen - exakt und leichtgängig. Das sind die beliebtesten Schalthebel. z. B. Shimano Rapidfire  oder Sram Trigger.

  • Schalten mit dem Bremsgriff und einem zusätzlichen Schalthebel. (z. B. Shimano Dualcontroll) Bei Rennradschaltungen sind diese Schalthebel schon länger üblich. Bei "normalen" Lenkern hat Shimano ca. 2006 auch Dualcontroll-Schalthebel eingeführt - diese haben sich aber nicht durchgesetzt.   

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)








 

 

 

 

 

 



Hersteller von Kettenschaltungen
(die wichtigsten)

Shimano: der bekannteste Hersteller von Fahrradteilen. Baut Schaltungen in allen Preisklassen, angefangen von billigen Komponenten, bis hin zu absoluten Hightech-Schaltungen.

Sram:  eine ernstzunehmende Konkurrenz für Shimano. Sram bietet neben den Trigger-Schalthebeln (Daumenschalter) auch Drehgriffe an. Zum Sram-Konzern gehören neben den Sram-Schaltungen noch Rock-Shox (Federgabeln, Dämpfer) und Avid (Bremsen) und Truvativ (Kurbeln). Sram hat auch den deutschen Schaltungshersteller Sachs (Fichtel & Sachs) geschluckt. 

Capagnolo: Der italienische Hersteller hochwertiger Schaltungen ist im Rennradbereich eine feste Größe.

daneben gibt es noch weniger bedeutende Hersteller

 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 



Elektronische Schaltungen
  (z. B. Shimano Di2)  Schalten per Knopfdruck

Der "Schaltbefeht" wird nicht über Schaltzüge - sondern über Elektrokabel "übermittelt".  Stellmotoren übernehmen den Schaltvorgang.

Ob eine  elektr. Schaltung für einen "Nichtprofi" Sinn ergibt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Der Zeitgewinn ist vernachlässigbar - der Schaltkomfort ist beeindruckend.

 

Vorteile:

  • schnelleres Schalten
  • die Elektronik übernimmt das "Trimmen" des Umwerfer (Rennrad)
  • Die Schaltrichtung kann geändert werden - was aber nur ein theoretischer Vorteil ist.
  • zusätzliche Schalthebel - z. B. an Lenkeraufsätzen - sind möglich
  • Der Schaltvorgang erfordert weniger Kraft (Sport mit weniger Anstrengung)
  • Schalttaste antippen = 1 Gang weiter. Bei gehaltener Schalttaste schaltet das Schaltwerk immer weiter.

 

Nachteile:

  • höherer Preis als  mech. Schaltungen
  • Der Akku für die Stromversorgung muss regelmäßig geladen werden (auch während der Winterpause)
  • die Schaltung ist etwas schwerer als die mechanischen Gegenstücke (vernachlässigbar)
  • für die Fehlersuche ist ein Diagnosegerät sinnvoll

Meine persönliche Meinung: Wer ein Rad viele Jahre nutzen will, ist mit einer mechanischen Schaltung besser bedient.

 

=>                    => zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 




Blenderteile

Schaltungen sind meist in Gruppen eingeteilt - von sehr günstig  bis sehr hochwertig. 

Um ein Rad hochwertiger erscheinen zu lassen, ist oft nur nur das Schaltwerk aus einer höheren Gruppe, um dann genau dieses Teil in der Werbung hervorzuheben.

 

 

 

=>                    => zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 



Nabenschaltungen
:
( Shimano,  Enviolo - Sachs/Sram* Sturmey Archer ...) 
Sram produziert keine Nabenschaltungen mehr - es gibt kaum noch Ersa
tzteile (der frühere Marktführer Sachs(Fichtel&Sachs) wurde von Sram übernommen)

Die zu erwartende Lebensdauer von 7, 8, 9-Gang-Naben liegt (bei Einhaltung der Wartungsintervalle) bei 20.000 km (lt. Internet-Ratgeber und eigener Erfahrung)

Der extrem haltbaren Rohloff Speedhub 14-Gang-Nabe ist weiter oben ein eigener Absatz gewidmet

Vorteile von Nabenschaltungen:

  • Im Stand schaltbar
  • die Schaltung ist gut geschützt
  • weniger Kettenverschleiß
  • Vollkettenschutz möglich
  • Bedienung über einen Schalthebel

Nachteile von Nabenschaltungen

  • schlechterer Wirkungsgrad - es geht relativ viel Kraft verloren.  
  • geringerer Übersetzungsbereich und größere Abstufungssprünge.
  • relativ schweres Bauteil

Selbst die Shimano Alfine 11 hat mit nur 406% ein recht geringes Spektrum bei recht großen und unterschiedlichen Gangabstufungen. Die Nabe ist im Citybereicht gut aufgehoben, für Touren nur sehr bedingt geeignet.

 

 

 

 

 

Enviolo Nabe (vormals NuVinci)  mit stufenloser Übersetzung

Die Nabe schaltet sich sehr gut und leise.   Die Kraft wird durch Reibung übertragen - im Öl sind "Mitnehmer".

Im Trekkingradbereich hat sich die Nabe nicht durchgesetzt.  Bei Ebikes ist die Nabe gerne verbaut, da diese große Drehmomente übertragen kann. Der Wirkungsgrad ist relativ niedrig, was zu einem hohen Kraftverlust führt. 

 

Zum Thema Riemen- vs. Kettenantrieb  habe ich eine eigene Seite und Videos

       

 

 

 

=>                    => zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

 



Kombination zwischen Kettenschaltung und Nabenschaltung.


z. B.  Sram Dualdrive und Shimano Alfine 16-Gang 
(beide werden nicht mehr produziert)

Sram Dualdrive-Schaltung (Nachfolger der Sachs 3x7)

  • Nabe und Ersatzteile werden nicht mehr produziert

  • eine Kombination von 3-Gang Nabe und Kettenschaltung - allerdings wenig bekannt und wenig verbreitet.

  • gut schaltbar - die 3 Gänge Nabengänge sind auch im Stand schaltbar

Nachteile der Sram Dualdrive Schaltung: 

  • Kettenverschleiß wie bei einer Kettenschaltung.

  • Pflegeaufwand wie bei einer Kettenschaltung

  • die Kette läuft teilweise ziemlich schräg

 

Shimano Alfine 16-Gang - (hat sich nicht durchgesetzt und nicht mehr hergestellt)

Kombination einer 8-Gang Nabenschaltung und 2 Kettenblättern. 

 

=>                    => zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

 

Infoseiten: Diese Buttoms sind am Ende jeder Infoseite - klicken Sie sich durch.

 

 

Allgemeine Infos

 

  Räder für Fahrer, die aus eigener Kraft fahren können und wollen

 Ich versende meine Räder fachgerecht eingestellt im Rundumakarton. 

  Überblick über Schaltungen. Allgemeine Infos, div. Schaltungen im Vergleich

  Schaltungen im Vergleich. Vorteile von Rohloff und Pinion Schaltung

Riemen oder Kette? Vor-/Nachteile

  Bremsen  im Überblick

 Gute Gabeln "schlucken" Stöße  - billige Gabeln schlucken Energie und Geld

Lassen Sie sich nicht durch "hohe Rabatte" verführen.  

  Trekkingrad - Crossrad - Mountainbike -Hardtail - Fully ???

Rahmenqualität - Lackierung - Gewicht - Rahmenhöhe. 

  Fahrradzubehör zum Mitbestellen.

Testberichte sagen mehr als ein Verkäuferlob.

Erfahren Sie etwas über mich und meinen kleinen Radladen.

Pflege - Wartung - Reparatur

Einstellung - Fehlerbeseitigung bei Scheibenbremsen

  Einstellung von Magura HS 11 und HS 33 Hydraulikbremsen

Schaltungen einstellen

Räder mit Rohloff - Pflege - Einstellungen - Wartung

   Vorteile des Excenters - div. Ausführungen

Wartung - Pflege - Einstellungen bei Rädern mit Pinion Schaltung

Pflege von Rädern, Ketten etc.  Für Winterfahrer besonders wichtig

Wann Ketten wechseln?  Kettenverschleiß - Kettenverschleißlehre

  Vorteile/Nachteile von Kette und Riemen   

Wartung - Pflege - Einstellung bei Rädern mit Alfine Schaltung

Lichtprobleme. Reparatur von Kabelbruch etc.

Infos über Reifen, Pannenschutz etc.

Reparaturanleitung bei Reifenpanne

Veränderung derSitzposition durch verschiedene Lenker, Vorbauten, Barends

Einstellung des Lenkspieles - Montage von Vorbauten. Infos.

Welcher Steuersatz passt? Maße und Zuordnungstabelle

Schaltaugen - Infos und Reparatur, Richten von verbogenen Schaltaugen

 

=>                    => zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

I

 

Tout Terrain - die Fahrradmarke mit einzigartigen Vorteilen

#  Rennlenker Shifter Schalthebel Flatbar Dauemschalthebel Daumenhebel Rohloff Pinion Shift:R Road Tout Terrain Sonderangebote Schnäppchen, P1.18 C1.12 Gang Gearbox Getriebeschaltung Riemenantrieb Sonderpreis teilbarer Rennlenker Vorteile von Pinion Vorteile von Rohloff  Pinion vs. Rohloff  Rohloff oder Pinion, was ist besser Fahrradfails

Tout Terrain Scrambler Silkroad Tanami II Blueridge Metropolitan Amber Road Amberroad Outback Panamerika Panamerica ShopperTout Terrain Mule Singletrailer 


Infoseite von Georg Schmeißer, Fahrräder, 91625 Schnelldorf. Tel. 07950 - 520    www.rad-lager.de