Infos zur Rohloff Ritzel, Ketten, Übersetzung                           technik/rohloff/..

 

Auf dieser Seite finden Sie folgende Punkte

 

 

 

 

Wann wechselt man die Kette?

Beim Fahren längt sich eine Kette (genauer gesagt, nutzen sich Bolzen und Laschen ab).  Abhängig von Belastung, Pflege!, Witterung schwankt die Haltbarkeit sehr stark.

  • Anders als bei Kettenschaltungen kann eine gedehnte Kette bei einem Rohloffnabe nicht überspringen.
  • Manche wechseln die Kette "schon" nach ca. 5000 km  (kostet ja nicht viel)
  •  Ich habe Kunden, die fahren bei guter Pflege über 20.000 km mit einer Kette  (teilweise sogar über 40.000 km)

Durch den regelmäßigen Kettenwechsel halten die Zahnräder zwar länger - aber man spart nichts dabei.  (Ritzel und Kettenblatt ist nicht sehr teuer)

Wenn es einen nicht stört, dass die Kette beim "Beschleunigen" etwas knirscht, kann man die Kette deutlich länger fahren, als die Verschleißlehre empfiehlt.

 

 siehe auch              

 

   =>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Richtig schmieren:

  • Kette NICHT direkt vor der Fahrt schmieren - sondern über Nacht einwirken lassen.  Im Schmiermittel enthaltene Lösungsmittel müssen erst verdunsten und der Schmierfilm muss "ausgehärten".
  • Verschmutzte Ketten und Schaltungsteile mit einer Bürste oder einem Pinsel reinigen.  
  • Kette regelmäßig mit speziellem  Fahrradschmierstoff schmieren (keine klebrige Motorrad-Kettenschmiere).
  • Nicht zuviel auftragen - lieber öfter und dafür nicht so viel schmieren.
  • Der Schmierstoff sollte dünnflüssig sein, damit er in die Bolzen läuft und einen haftenden Schmierfilm hinterlassen.
  •  Am besten geeignet sind spezielle Schmierstoffe für Fahrradketten.
  • Bei Schlechtwetterfahrer (besonder im Winter) ist häufigere Pflege unerlässlich.  Hier gibt es spezielle "Schlechtwetterschmierstoffe"
  • Bei verkapselten Ketten  (Nabenschaltung mit Chainglider) kann auch ein fettendes Schmiermittel genommen werden.
  • die Schaltungskomponenten (Schaltwerk, Umwerfer)  freuen sich, wenn die Gelenke ab- und zu geschmiert werden. (dünnes Öl, Sprühöls ectr.)

 

      ´Kettenpflegemittel

                                      

 

    =>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

.

 

Für den Ritzelwechsel benötigt man ...

  • einen Rohloff "Ritzelabnehmer (links im Bild)
  • eine Kettenpeitsche
  • und einen 24-mm Gabelschlüssel - oder eine Zange - oder einen Schraubstock. (geht am einfachsten)

 

      ´  

                                                 =>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Ausbau des  =>Schraubritzels

Ritzelwechsel als Vidoe oder Beschreibung wie folgt

 

  • Schalten Sie die Nabe in den 14. Gang
  • Das Ritzel ist geschraubt  (Rechtsgewinde)
  • Man muss das Ritzel mit einer "Kettenpeitsche" gegen den Uhrzeigersinn herausdrehen.
  • Mit dem Rohloff Ritzelabnehmer hält man die Nabe gegen.
  • Hinweis: Rohloff empfiehlt, den Ritzelabnehmer NICHT in einen Schraubstock zu spannen

  

 

 

 

 =>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Montage des Ritzels

  • Vor dem Einschrauben soll man das Gewinde und den Bund der Nabe schmieren/ölen.  (damit der Dichtring nicht "trocken läuft") und den Dichtring vorsichtig säubern und etwas ölen.

  •  Einschrauben des Ritzels im Uhrzeigersinn.  Ritzelabnehmer als Führung auf die Nabe stecken und Ritzel mit der Hand bis zum Anschlag drehen.

  • Dann das Ritzel mit den Schlüsseln festdrehen.  (bei eingebautem Laufrad schraubt sich das Ritzel durch das Treten an der Kurbel auch fest)

Beachten Sie!

  • bei Umstellung auf das neue =>Steckritzelsystem  muss man evtl. die =>Kettenlinie anpassen .     

  • beim 13er Ritzel  darf die Kette nicht zu breit sein, damit die Laschen nicht an den Sicherungsring kommen. Rohloff empfiehlt generell schmale Ketten.

 

Wichtig:   bei Verwendung eines  Hebie Chainglider  Vollkettenschutzes

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

=>Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Kettenblattwechsel - Kettenschutzscheibe

Für den Wechsel der Kettenblätter benötigt man (bei meinen Rädern mit Truvativ Kurbel) nur  2 Innensechskantschlüssel - (bei anderen Kurbeln sind evtl. andere Schlüssel nötig)

  • Schrauben heraus drehen - Kettenblatt wechseln - Schrauben wieder einschrauben.

  • Schrauben fest - aber mit Gefühl anschrauben (ca. 6 Nm).

  • Nach 10 km bzw. nach der 1. Fahrt Schrauben kontrollieren/nachziehen.

  • bei Rädern mit Rohloff-Nabe:  =>Rohloff-Kettenlinie beachten

  • Mit  Kettenschutzscheibe  ist das Kettenblatt innen, die Schutzscheibe außen am Kurbelstern. 

 

   ´

 

 

 

Beachten Sie die Kettenlinie - je nach verwendetem Ritzel/Carrier

 

 

 

 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

Kettenblätter 42 Zähne.

  • Ein Stahlkettenblatt (silber) hält etwas länger - ist günstiger und wiegt 130 Gramm  
  • Ein Alukettenblatt sieht besser aus  und wiegt 65 Gramm.

       

 

                                

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

  

Änderung der Übersetzung. 

Die Übersetzung kann am Einfachsten mit einem anderen Ritzel an der Nabe geändert werden.  Möglich wäre auch ein anderes Kettenblatt an der Kurbel.

 Eine Änderung der Übersetzung macht oft eine Änderung der Kettenlänge nötig - evtl. ist auch eine Spezialkette nötig (siehe weiter unten).

Kettenlänge?

  • bei Ketten  + Kettenschloss  sind "normalerweise" nur gerade Gliederzahlen möglich. (Innenlasche-Außenlasche...)

  • bei manchen Zahnradpaarungen ist das ungünstig, weil man dann am Ende der Nachspannmöglichkeit ist.

  • Mit "meiner" Spezialkette  (siehe Abb. unten)  sind  auch ungerade Gliederzahlen möglich - man hat dann die volle Nachspannmöglichkeit

 

 

         

                                  

Öffnen und Schließen des Kettenschlosses                           =>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

                                   

 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

Zum Kürzen der Kette empfiehlt sich ein Kettennietendrücker.

              

           

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

 

 

 

 

 

    

 

 

Infoseiten: Diese Buttoms sind am Ende jeder Infoseite - klicken Sie sich durch.

Allgemeine Infos

 Ich versende meine Räder fachgerecht eingestellt im Rundumakarton. 

  Überblick über Schaltungen. Allgemeine Infos, div. Schaltungen im Vergleich

  Schaltungen im Vergleich. Vorteile von Rohloff und Pinion Schaltung

  Bremsen  im Überblick

 Gute Gabeln "schlucken" Stöße  - billige Gabeln schlucken Energie und Geld

Lassen Sie sich nicht durch "hohe Rabatte" verführen.  

  Trekkingrad - Crossrad - Mountainbike -Hardtail - Fully ???

Rahmenqualität - Lackierung - Gewicht - Rahmenhöhe. 

  Fahrradzubehör zum Mitbestellen.

Testberichte sagen mehr als ein Verkäuferlob.

Erfahren Sie etwas über mich und meinen kleinen Radladen.

Pflege - Wartung - Reparatur

Einstellung - Fehlerbeseitigung bei Scheibenbremsen

  Einstellung von Magura HS 11 und HS 33 Hydraulikbremsen

Schaltungen einstellen

Räder mit Rohloff - Pflege - Einstellungen - Wartung

Wartung - Pflege - Einstellungen bei Rädern mit Pinion Schaltung

Pflege von Rädern, Ketten ectr.  Für Winterfahrer besonders wichtig

Wann Ketten wechseln?  Kettenverschleiß - Kettenverschleißlehre - Verschleißgrenze

Wartung - Pflege - Einstellung bei Rädern mit Alfine Schaltung

Lichtprobleme. Reparatur von Kabelbruch ectr.

Infos über Reifen, Pannenschutz ectr.

Reparaturanleitung bei Reifenpanne

Veränderung derSitzposition durch verschiedene Lenker, Vorbauten, Barends

Einstellung des Lenkspieles - Montage von Vorbauten. Infos.

Welcher Steuersatz passt? Maße und Zuordnungstabelle

Schaltaugen - Infos und Reparatur, Richten von verbogenen Schaltaugen

 

=>zum Seitenanfang (Inhaltsverzeichnis)

Infoseite von Georg Schmeißer, Fahrräder, 91625 Schnelldorf. Tel. 07950 - 520    www.rad-lager.de